[Review] Captain Risiko - Sjöfart

Musik Reviews und Filmberichte
Antworten
Kingpin
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 757
Registriert: 28.05.2004, 11:01
Kontaktdaten:

[Review] Captain Risiko - Sjöfart

Beitrag von Kingpin » 23.11.2013, 12:48

Captain Risiko - Sjöfart

VÖ: 14.10.2013
Label: Fond Of Life Records - https://de-de.facebook.com/fondoflife.records

Bild

Tracklist
01. Intro
02. Sjöfart
03. Kaiser von China
04. Cirque fou a lier
05. Raketenmann
06. Neongott
07. Nächte mit dir
08. Alles taub
09. Von 1914 oder heute
10. Sprudelroboter
11. Seemannsleid

Laufzeit: 39:20 min.

Nach einer gut gemeinten Seemanns-Ansprache startet das neue Album der Deutsch-Punk Rocker Captain Risiko, welches ganz im Sinne der Seefahrerei mit einem Anker versehen ist und den Namen "Sjöfart" trägt. Zehn abwechslungsreiche Tracks gibt es darauf zu hören, die von den vier Saarländern leidenschaftlich vorgetragen werden und verdammt gut in´s Ohr gehen, obwohl die Band zu keiner Sekunde anbiedernd oder gar billig-poppig klingt. Der Titeltrack wird getragen von leicht verquer wirkenden Riffs, die von straightem Midtempo-Drumming und kantigen Vocals in deutscher Sprache gepusht werden. Zeilen wie "Wenn diese Menschen hier die Lösung sind, behalte ich lieber das Problem" und pointierte Schüsse gegen verkopfte Problembeschwörer runden den Opener ab, ehe sägende Gitarren und große Chöre das fulminante Werk ausklingen lassen - was ein Einstieg. Weiter geht es mit schicken Hits wie "Kaiser von China", "Raketenmann" oder "Nächte mit dir", allesamt gut ausmusiziert und mit der Mischung aus Indie und Punk Rock, die angelehnt an Bands wie Turbostaat, Pascow, Captain Planet oder Radio Havanna ist. Dazu sind beinahe alle Tracks mit der interessanten Note versehen, dass eine kernige Eingängigkeit erzeugt wird, die sich zum Teil erst beim zweiten oder dritten Hören so ergibt.

Die Texte sind bei allem gut durchdacht, stets mit Hintergedanken versehen und immer mit diesem Hauch an Intellektualität, der nicht zu dick auftragen lässt. Punk Rock für Fortgeschrittene ist das, ein bißchen Agitpop und Aufbruchsmucke, aber auch beschwingter Rock mit Fingerpointing-Tunes und melancholischen Zwischentönen. Zwar bleibt man tempomäßig ein wenig zu konservativ, will heißen das Midtempo regiert allzu sehr, doch hat jeder Song seinen eigenen Sound, der "Sjöfart" zu einer wirklich kurzweiligen Angelegenheit macht. Das zweite Album der noch recht jungen Band hat somit ordentlich was auf Tasche und zieht mit gesetzten Segeln davon - starkes Stück!

+ Eigenständiger Punk Rock
+ Starke deutsche Lyrics

Punkte: 08/10

Discographie
2013 - Sjöfart LP
2012 - Vom Protest Zur Paralys LP

http://fondoflife.bandcamp.com/album/sj-fart
http://www.captainrisiko.de/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast