siebdruck für anfänger

Vegane / vegetarische Ernährung sowie DIY Workshops
Benutzeravatar
yehonala tapes
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 653
Registriert: 04.12.2006, 21:32
Wohnort: Berlin

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von yehonala tapes » 22.12.2007, 12:41

Duffy hat geschrieben:
yehonala tapes hat geschrieben: das ist sehr wichtig um die farbe auf dem shirt zu fixieren da diese wasserlöslich ist. dann shirt zum trocknen hinpacken und 2-3 tage trocknen lassen. dann müsst ihr das motiv noch ca. 5 minuten bügeln um es endgültig zu fixieren. das ist sehr wichtig da mein erstes shirt dieses prozess nicht durchgemacht hat und einiege farbe beim waschen verwischt oder abgegangen ist.


es gibt aber auch fixiermittel was du einfach in die farbe tust... somit musst du es nicht mehr föhnen ;)


muss ich das dann noch bügeln wenn ich fixierer rein mache?
htttp://www.myspace.com/yehonalarecordings
http://www.myspace.com/obiwahntapes
http://www.myspace.com/henryfondapowerviolence
x-irgendwasirgendwas-x hat geschrieben: Ey Betty halt doch zukünftig einfach Deine scheiss Fresse und häkel Dir stattdessen lieber Wollbeutel für Deine Kasettensammlung.

Benutzeravatar
Duffy
Roadie
Roadie
Beiträge: 253
Registriert: 01.03.2004, 23:50
Wohnort: BERLIN - KREUZBERG
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Duffy » 22.12.2007, 13:50

eigentlich nicht...
also zumindest nicht um das motiv zu fixieren

Benutzeravatar
Duffy
Roadie
Roadie
Beiträge: 253
Registriert: 01.03.2004, 23:50
Wohnort: BERLIN - KREUZBERG
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Duffy » 22.12.2007, 13:59

Zum thema mehrfarbig,

Also ist im prinzip ganz einfach...
Jedoch für diy schon etwas platz raubend.
Weil man braucht für jede einzelne farbe wieder einen Rahmen.
Wenn man z.B. photoshop benutzt muss man einfach jede farbe auf einen Layer bringen und halt nur von der jeweiligen farbe halt einen Rahmen machen...
Muss auch nicht in der jeweiligen Farbe ausgedruckt werden... Man macht einfach einen Film, belichtet es wieder und mischt sich die jeweilige farbe zusammen... was halt etwas schwieriger ist, das man das shirt dann "perfekt" aufziehen muss (am besten mit sprühkleber) weil die beiden (oder mehrere) Farben 100% decken müssen.

Aber im Prinzip ist es ganz easy

Benutzeravatar
yehonala tapes
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 653
Registriert: 04.12.2006, 21:32
Wohnort: Berlin

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von yehonala tapes » 22.12.2007, 15:35

Duffy hat geschrieben:Zum thema mehrfarbig,

Also ist im prinzip ganz einfach...
Jedoch für diy schon etwas platz raubend.
Weil man braucht für jede einzelne farbe wieder einen Rahmen.
Wenn man z.B. photoshop benutzt muss man einfach jede farbe auf einen Layer bringen und halt nur von der jeweiligen farbe halt einen Rahmen machen...
Muss auch nicht in der jeweiligen Farbe ausgedruckt werden... Man macht einfach einen Film, belichtet es wieder und mischt sich die jeweilige farbe zusammen... was halt etwas schwieriger ist, das man das shirt dann "perfekt" aufziehen muss (am besten mit sprühkleber) weil die beiden (oder mehrere) Farben 100% decken müssen.

Aber im Prinzip ist es ganz easy


die pa.de leser fordern von dir jetzt nen ausfürhlichen bericht mein guter ... haha

auf auf ...
htttp://www.myspace.com/yehonalarecordings
http://www.myspace.com/obiwahntapes
http://www.myspace.com/henryfondapowerviolence
x-irgendwasirgendwas-x hat geschrieben: Ey Betty halt doch zukünftig einfach Deine scheiss Fresse und häkel Dir stattdessen lieber Wollbeutel für Deine Kasettensammlung.

Benutzeravatar
Duffy
Roadie
Roadie
Beiträge: 253
Registriert: 01.03.2004, 23:50
Wohnort: BERLIN - KREUZBERG
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Duffy » 22.12.2007, 18:16

wat ?
ist doch ausführlich genug haha

bernd
Groupie
Groupie
Beiträge: 216
Registriert: 30.08.2005, 17:06
Wohnort: Grimma City
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von bernd » 23.12.2007, 18:21

Duffy hat geschrieben:wat ?
ist doch ausführlich genug haha


sagt mal, wie habt ihr die shirts fixiert oder das sieb, denn ich kann mir vorstellen, das man das ganz leicht verrutschen kann?!

Benutzeravatar
thereisnohappyhere
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 712
Registriert: 16.10.2006, 12:48
Wohnort: Jena + Chemnitz

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von thereisnohappyhere » 25.12.2007, 17:03

benutzt ihr auch solche beschichtungsrinnen, wie in dem ersten video, um die fotoemulsion aufzutragen oder wie sorgt ihr dafür dass das zeug richtig gleichmäßig auf dem sieb verteilt ist??? und falls es die teile auch bei patchworkshop gibt, kann mir mal jemand sagen, unter welchem stichpunkt ich die finde, hab da nämlich bis jetz vergeblich gesucht!?
Bild

Benutzeravatar
yehonala tapes
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 653
Registriert: 04.12.2006, 21:32
Wohnort: Berlin

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von yehonala tapes » 25.12.2007, 19:39

thereisnohappyhere hat geschrieben:benutzt ihr auch solche beschichtungsrinnen, wie in dem ersten video, um die fotoemulsion aufzutragen oder wie sorgt ihr dafür dass das zeug richtig gleichmäßig auf dem sieb verteilt ist??? und falls es die teile auch bei patchworkshop gibt, kann mir mal jemand sagen, unter welchem stichpunkt ich die finde, hab da nämlich bis jetz vergeblich gesucht!?


bei patchwork gibts die nicht .kannst du aber auch beqeum mit dem rakel aka mr. squeegeeeee beschichten
htttp://www.myspace.com/yehonalarecordings
http://www.myspace.com/obiwahntapes
http://www.myspace.com/henryfondapowerviolence
x-irgendwasirgendwas-x hat geschrieben: Ey Betty halt doch zukünftig einfach Deine scheiss Fresse und häkel Dir stattdessen lieber Wollbeutel für Deine Kasettensammlung.

Benutzeravatar
senor.c
Roadie
Roadie
Beiträge: 369
Registriert: 13.10.2005, 18:11
Wohnort: l.e. beach*

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von senor.c » 04.01.2008, 23:12

..mein starterkit gab es zu weihnachten... :D ...jetzt brauch ich nur noch eine baulampe!?...
music.is.more.than.hardcore

Benutzeravatar
yehonala tapes
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 653
Registriert: 04.12.2006, 21:32
Wohnort: Berlin

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von yehonala tapes » 05.01.2008, 11:34

senor.c hat geschrieben:..mein starterkit gab es zu weihnachten... :D ...jetzt brauch ich nur noch eine baulampe!?...


kannst auch normale lampen mit 20-200 watt nehmen dauert bloß eben dann mal 1,5 stunden

bei baulample ballert es bei mir in 8-10 minuten durch
htttp://www.myspace.com/yehonalarecordings
http://www.myspace.com/obiwahntapes
http://www.myspace.com/henryfondapowerviolence
x-irgendwasirgendwas-x hat geschrieben: Ey Betty halt doch zukünftig einfach Deine scheiss Fresse und häkel Dir stattdessen lieber Wollbeutel für Deine Kasettensammlung.

Benutzeravatar
senor.c
Roadie
Roadie
Beiträge: 369
Registriert: 13.10.2005, 18:11
Wohnort: l.e. beach*

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von senor.c » 05.01.2008, 16:03

..oh gut zu wissen...da ich ja ein geduldsmensch bin duerfte dass ja kein problem darstellen...

..danke! :)
music.is.more.than.hardcore

Benutzeravatar
thereisnohappyhere
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 712
Registriert: 16.10.2006, 12:48
Wohnort: Jena + Chemnitz

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von thereisnohappyhere » 05.01.2008, 16:48

yehonala tapes hat geschrieben:
senor.c hat geschrieben:..mein starterkit gab es zu weihnachten... :D ...jetzt brauch ich nur noch eine baulampe!?...


kannst auch normale lampen mit 20-200 watt nehmen dauert bloß eben dann mal 1,5 stunden

bei baulample ballert es bei mir in 8-10 minuten durch



Also ich habs anfangs auch mit ner stinknormalen lampe probiert, aber da hat sich bei mir auch nach 2 Stunden nix getan. Hab mir dann auch ne Baulampe geholt, 500W und das funktioniert tausend mal besser. Und ich denk das Kleingeld kriegt jeder noch irgendwo im zusammen. Ich zumindest hab 10Euro selten besser investiert :o
Bild

Benutzeravatar
Uwe Leistner
Roadie
Roadie
Beiträge: 295
Registriert: 14.02.2006, 23:33
Favorite Music: Geballer und Honig
Favorite Movies: ...sexfilme halt...
Wohnort: W12
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Uwe Leistner » 05.01.2008, 18:35

noch ein tipp, zwecks mehrfarbig. also um das shirt zu fixieren, damit die rahmen auch immer auf der gleichen stelle sitzen...
man setzt also den neuen rahmen ein (ich geh da mal von so nem gelenk aus..sind nicht teuer) und klebt eine folie auf den tisch unter dem rahmen....natürlich nur an einer seite angeklebt...da druckt man erstmal drauf...trocknen...is klar...so kann man dann mit hilfe der folie das shirt gut ausrichten...

quasie: stoff ablegen...folie drauf...ausrichten...folie runter...rahmen drauf...drucken...

...wenn allerdings soon neongrün richtig rausstechen soll und man erst mit weiß ganz genau drunterdrucken muß, kommt man um so ein karusel nicht drum rum...

so das war mein senf, falls er nicht schon kamm...hab den trick von nem alten hasen...danke paul!

mach es selbst oder lass es in china produzieren!
diy or leicp
hehe!
Bild
Bild

Benutzeravatar
Duffy
Roadie
Roadie
Beiträge: 253
Registriert: 01.03.2004, 23:50
Wohnort: BERLIN - KREUZBERG
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Duffy » 08.01.2008, 12:14

jo so werden mehrfarbige sachen auch in "professionellen" siebdruckerien gedruckt...
und was halt wirklich wichtig ist das beide folien, sprich die zwei farben, sich 100% decken müssen !
also es darf nix durchblitzen beim einrichten des 2.rahmen

bernd
Groupie
Groupie
Beiträge: 216
Registriert: 30.08.2005, 17:06
Wohnort: Grimma City
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von bernd » 31.01.2008, 12:41

weiß jemand wo man shirts her bekommt, die nicht in sweatshops hergestellt werden???

Benutzeravatar
Matthias VKR
Bandmitglied
Bandmitglied
Beiträge: 1142
Registriert: 15.10.2005, 15:32
Wohnort: Jena

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Matthias VKR » 27.02.2008, 01:37

frag mal den dude von deadlock, der hat doch auch ne eigene klamotten-sache am start, deren zeig is 100% vegan, fairtrade und sweatshopfree
Bild

Benutzeravatar
stefan a.ka tanzteufel
Konzertbesucher
Konzertbesucher
Beiträge: 90
Registriert: 08.05.2007, 22:57
Favorite Music: HARDCORE,PUNKROCK
Favorite Movies: 300
Wohnort: spreewald

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von stefan a.ka tanzteufel » 07.08.2008, 22:10

ich probier mich auch in dieser wunderprächtigen erfindung nur klappt es mit dem fixieren noch nicht so recht bzw wenn ich auf dunklen shirts drucke bekommt die farbe risse nach dem trocknen hat da jemand ne ahnung worans liegt? zu heiss gebügelt?

und dann noch ne frage und zwar kennt sich jemand mit plastisol farben aus sind wohl deckender und kräftiger als die wasserbasierenden

http://www.groener.de schöner shop für den etwas grösseren geldbeutel

Benutzeravatar
Shark Men Records
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 507
Registriert: 15.09.2005, 15:49
Kontaktdaten:

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von Shark Men Records » 08.08.2008, 01:04

bernd hat geschrieben:weiß jemand wo man shirts her bekommt, die nicht in sweatshops hergestellt werden???


american apparel oder continental checken....

Benutzeravatar
yehonala tapes
Merch-Verkäufer
Merch-Verkäufer
Beiträge: 653
Registriert: 04.12.2006, 21:32
Wohnort: Berlin

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von yehonala tapes » 04.09.2008, 21:00

plastisol musste bei locker 400 grad trocknen .. dazu brauchste nen röhrentrockner der dich locker 1000 kostet außerdem wenn du dazu kein reinigungs equip hast bis du auch mäcjtig am arsch .. gibt noch 10000000000000 andere gründe die gegen plastisol für hobby drucker sprechen .. aber egal .. vielleicht is dein farbauftrag zu dünn oder das sieb scheiße beschichtet ... merke: die endbeschichtung immer von innen nach außen .. also die emulsion von innen nach außen drücken .. weil die außenseite also die die beim druck unten liegt is deine druckseite und da brauchst du nen schichtaufbau damit es zu einem deckenden druck kommt ... ansonsten 2 mal drucken is manchmal auch cool .. .bei mir auf arbeit reißt es nur wenn nich richtig trocken ... fixierer immer 3% vom farbgewicht .. also wenn du nen becher schwarz hast a 300 g .. davon 3 % fixierer inen pampe .. und kräftig mischen ... ich lass meine home made shirts immer 3 tage liegen nach dem ich gedruckt habe und bügel die dann .. einfach nass auf den boden bei raumtemperatur .. war bis jetzt immer ok ...

und ich hab seit nem halben jahr plastisol aufm shuh geht nich ab ey ... :-)

bäämm hoffe das half .. wenn nich schiebs auff meinen pegel ... :D
htttp://www.myspace.com/yehonalarecordings
http://www.myspace.com/obiwahntapes
http://www.myspace.com/henryfondapowerviolence
x-irgendwasirgendwas-x hat geschrieben: Ey Betty halt doch zukünftig einfach Deine scheiss Fresse und häkel Dir stattdessen lieber Wollbeutel für Deine Kasettensammlung.

Benutzeravatar
stefan a.ka tanzteufel
Konzertbesucher
Konzertbesucher
Beiträge: 90
Registriert: 08.05.2007, 22:57
Favorite Music: HARDCORE,PUNKROCK
Favorite Movies: 300
Wohnort: spreewald

Re: siebdruck für anfänger

Beitrag von stefan a.ka tanzteufel » 06.09.2008, 20:44

yehonala tapes hat geschrieben:plastisol musste bei locker 400 grad trocknen .. dazu brauchste nen röhrentrockner der dich locker 1000 kostet außerdem wenn du dazu kein reinigungs equip hast bis du auch mäcjtig am arsch .. gibt noch 10000000000000 andere gründe die gegen plastisol für hobby drucker sprechen .. aber egal .. vielleicht is dein farbauftrag zu dünn oder das sieb scheiße beschichtet ... merke: die endbeschichtung immer von innen nach außen .. also die emulsion von innen nach außen drücken .. weil die außenseite also die die beim druck unten liegt is deine druckseite und da brauchst du nen schichtaufbau damit es zu einem deckenden druck kommt ... ansonsten 2 mal drucken is manchmal auch cool .. .bei mir auf arbeit reißt es nur wenn nich richtig trocken ... fixierer immer 3% vom farbgewicht .. also wenn du nen becher schwarz hast a 300 g .. davon 3 % fixierer inen pampe .. und kräftig mischen ... ich lass meine home made shirts immer 3 tage liegen nach dem ich gedruckt habe und bügel die dann .. einfach nass auf den boden bei raumtemperatur .. war bis jetzt immer ok ...

und ich hab seit nem halben jahr plastisol aufm shuh geht nich ab ey ... :-)

bäämm hoffe das half .. wenn nich schiebs auff meinen pegel ... :D




coool danke erstma für die infos ich werd mal sehen, ich übe noch ein wenig
habe schonmal überlegt nen praktikum oder ähnliches zu machen aber bisher habe ich noch nix gefunden wo etwas derartiges angeboten wird

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast