Vegetarische Currypfanne ala Burn

Vegane / vegetarische Ernährung sowie DIY Workshops
Antworten
Benutzeravatar
Burnilein
Roadie
Roadie
Beiträge: 265
Registriert: 24.05.2008, 16:30
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Burnilein » 23.07.2009, 20:07

Weil ich es jetzt ein bisschen umgewandelt und abgeschmeckt habe, Fleisch eher teuer und optional ist - hier mal ein sehr leckeres, einfaches und günstiges von mir erprobtes Gericht.

Mann/Frau nehme:

1 x Knorr Fix für Würstchengulasch
2 x (200 ml) Becher saure Sahne
1/2 Dose (200g) Ananas
1 x Dose Mischmais, also was gefällt (mexikanisch oder mit Möhrchen oder was)
2 x Teelöffel Curry - gerne gut scharf (evtl. Chilli)
ein paar Tröpfchen Öl (am besten Sesamöl)

...dazu nebenbei Reis kochen (Reiskocher sind ein Traum!)

Öl in den Wok - Ananas rein - anbraten, gleich danach den Mais rein kurz anbraten dann mit der sauren Sahne löschen und Fix und Curry rein, dabei schön rühren. Aufkochen lassen und gut oder ala Burn: Chilli mit ran und den Reis (bei ausreichend großem Wok) gleich mit in die Suppe, gut rühren und fertig. Schmeckt mega.

Ersetzt man die saure Sahne durch Kokosmilch schmeckt es auch gut, ist aber leider noch nicht vegan, weil im Fix Milcheiweiß und Milchzucker ist - kann man aber als Veganer auch gut nachbasteln (Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Cayennepffer, Muskatnuss, Zwiebeln (gewürfelt und getrocknet) und Tomatenpulver sollten es auch tun)

Schmecken lassen! :whocares:
http://www.lastfm.de/user/Nabulsi
Hört viel und gern Musik...

Benutzeravatar
Serenity
Groupie
Groupie
Beiträge: 229
Registriert: 07.01.2006, 16:17
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Serenity » 23.07.2009, 21:21

bei knorr fix kann man aufhören mit lesen..

Benutzeravatar
Burnilein
Roadie
Roadie
Beiträge: 265
Registriert: 24.05.2008, 16:30
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Burnilein » 23.07.2009, 21:36

Serenity hat geschrieben:bei knorr fix kann man aufhören mit lesen..
Hab doch die alternative Variant, für fleißige, darunter in Klammern geschrieben. Sei doch net so bös :)
http://www.lastfm.de/user/Nabulsi
Hört viel und gern Musik...

Benutzeravatar
Kallomat
Groupie
Groupie
Beiträge: 174
Registriert: 02.08.2007, 16:20

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Kallomat » 23.07.2009, 22:48

für wie viel leute ist das dimensioniert?
würde das ganz gerne bei mir auf der arbeit zur mittagspause anbieten

Benutzeravatar
Burnilein
Roadie
Roadie
Beiträge: 265
Registriert: 24.05.2008, 16:30
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Burnilein » 23.07.2009, 23:20

Für 2 die gerne sattwerden möchten oder einen mit richtig Kohldampf und Nachschlag.
http://www.lastfm.de/user/Nabulsi
Hört viel und gern Musik...

Benutzeravatar
Serenity
Groupie
Groupie
Beiträge: 229
Registriert: 07.01.2006, 16:17
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Serenity » 24.07.2009, 00:42

es ist arm ein rezept mit magi oder knorr tüten zu schreiben. das widerspricht meiner auffassung von kochen komplett. wenn du eine alternative hast, die mit deinen angegebenen gewürzen ja auch gegeben ist, dann nutze bzw. schreibe die auch hin.

soja sahne anstatt kokosmilch kannst du auch verwenden, da bekommste nicht ganz so eine indische note...

Benutzeravatar
Kallomat
Groupie
Groupie
Beiträge: 174
Registriert: 02.08.2007, 16:20

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Kallomat » 24.07.2009, 08:37

ich finde das rezept ganz okay ich würde aber statt des paprika- und tomatenpulver frischen zutaten nehmen also statt:

Paprikapulver = 1x Paprikaschote
Tomatenpulver = Tomatenmark oder 1x Tomate
getrocknete Zwiebel = 2x kl. Zwiebel

aber das weiß du wahrscheinlich selber
glaube auch eher das du das Rezept in dieser in Form so reingeschrieben hast mit dem knorr-fix, weil es billiger ist als sich diese Gericht frisch zubereiten, wo ich dir recht auch gebe 8)

Benutzeravatar
Serenity
Groupie
Groupie
Beiträge: 229
Registriert: 07.01.2006, 16:17
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Serenity » 24.07.2009, 09:40

so eine tüte kostet ca. 0,8-1 €. für den preis kannst du selbst im biogemüseladen 1 schote, 2 tomaten und 2 zwiebeln kaufen. mal abgesehen davon das tomatenmark und zwiebeln wohl zu hause sein sollten.

Benutzeravatar
Burnilein
Roadie
Roadie
Beiträge: 265
Registriert: 24.05.2008, 16:30
Wohnort: Zwickau
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von Burnilein » 24.07.2009, 12:23

Ja, ich habe es nur der Einfachheit halber so geschrieben - es schmeckt ja mit frischen Zutaten echt noch besser - war einfach was für Leute die nicht so gern/lange in der Küche oder beim Einkaufen stehen :)
http://www.lastfm.de/user/Nabulsi
Hört viel und gern Musik...

Benutzeravatar
dimme
Bandmitglied
Bandmitglied
Beiträge: 1424
Registriert: 13.08.2004, 18:31
Wohnort: im Bett
Kontaktdaten:

Re: Vegetarische Currypfanne ala Burn

Beitrag von dimme » 24.07.2009, 18:39

Burnilein hat geschrieben: Ersetzt man die saure Sahne durch Kokosmilch schmeckt es auch gut, ist aber leider noch nicht vegan, weil im Fix Milcheiweiß und Milchzucker ist
Serenity hat geschrieben:es ist arm ein rezept mit magi oder knorr tüten zu schreiben.

soja sahne anstatt kokosmilch kannst du auch verwenden, da bekommste nicht ganz so eine indische note...
will ja nicht unken, aber da is definitiv was dran!
ein rezept mit "tütchenkram" gehört wirklich nicht gepostet.....mal davon abgesehen gibts auch diese fertigtütchen in vegan, meist von den "billiganbietern" knorr und maggi machen nahezu in alles diverse pülverchen der milchindustrie und sind auch noch schön teuer wegen der guten quali und so...

vegan fressthread/ veget. fressthread mit gerichten wär auch hier ne idee...
MAN IS THE VIRUS!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast