Interviews

TIME HAS COME

Band

partyausfall.de: Hallo Marcel, ich hoffe ein Du ist ok?!

Marcel: Sicher, moin Niffi.

partyausfall.de: Das letzte Jahr war ja doch ein bisschen sehr turbulent bei Euch, ich erinner mich da an Deinen schweren Unfall, an den Weggang von zwei Bandleuten und einer langen Spielpause. Am Besten Du bringst uns (und alle die Euch noch nicht kennen) mal fix auf den neuesten Stand in Sachen TIME HAS COME!

Marcel: Ja das kann man wohl so stehen lassen. 2007 war für uns die Seuche. Anfang des Jahres trennten wir uns aus privaten und vorallem aber aus musikalischen Gründen von unserem Sänger Tobi (jetzt Caleya). Die Quittung kam im Mai. Ein schwerer Autounfall brach mir beide Beine. Für die Band bedeutete das ein halbes Jahr Spielpause und die Ungewissheit ob und wann es überhaupt mal wieder weitergeht. Während ich noch im Krankenhaus lag begannen die Differenzen mit unserem zweiten Gitarristen Dan. Diese waren von beiden Seiten nicht mehr abzuwenden. Ein sehr belastendes Thema für uns als Menschen und auch als Band. Wir verbinden weiterhin viele einzigartige Erfahrungen mit den Beiden und von Beginn an war klar, dass für beide KEIN Ersatz gesucht wird. Nun sind wir also zu viert und haben soeben die Aufnahmen zu unserem ersten Longplayer abgeschlossen: WHITE FUZZ.

partyausfall.de: Ich hab Euch ja nun schon einige Male live gesehen und ehrlich gesagt kann ich mir noch nicht wirklich vorstellen, wie ihr den Tobi (Gesang) und Dan (Gitarrist) kompensieren wollt? Welche Auswirkungen hatte ihr Ausstieg auf das Songwriting von WHITE FUZZ?

Marcel: Man muss das ganz genau differenzieren. Die Livepräsenz und die Studio- bzw. Songarbeit sind zwei verschiedene paar Schuhe. Die Arbeiten zu WHITE FUZZ waren sehr angenehm. Gitarrist Kayzer hat es geschafft sein Jahr 2007 in Riff's zu fassen. Da wir vier sehr diplomatisch sind und uns sämtliche egomanische Ausbrüche nun fern bleiben, war es für uns ein leichtes die zahlreichen Ideen die 2007 quasi automatisch lieferte, zu erarbeiten und zu verfeinern. Wir waren voll konzentriert und wussten von Anfang an, in welche Richtung wir wollen. Wie sagt man so schön: "Zu viel Köche verderben den Brei!" In Bezug auf das Songwriting stimmt das wohl. Die andere Seite der Medaille wird man dann sicherlich live erkennen. Wir sind nicht mehr zu sechst! Schon allein deswegen hat sich, wie Du richtig vermutest, das Bühnenbild verändert. Unser neues Material ist wesentlich technischer als der TIME HAS COME Kram früherer Tage. Wir konzentireren uns wieder mehr auf die Macht der Musik und nicht auf die Magie des Overactings. Wir wollen den Zuhörern ein möglichst plattennahes Liveerlebnis bieten. Eines wird sich jedoch niemals ändern: TIME HAS COME Shows sind unberechenbar, unplanbar. Auschecken!

partyausfall.de: Was heißt schon "Overacting"?! Die Art der Bühnenperformance (wie ich dieses beschissene Wort hasse!!!!!) entsteht ja eh mehr aus dem Moment heraus, bzw. sollte es zumindest. Der Trend sich gegenseitig auf der Bühne vollzurotzen ist ja dann positiverweise an Euch vorbeigegangen - ich hoffe das bleibt so?! Was mich aber nochmal interessiert ist "2007" - Du schreibst ja das Euch das Jahr geprägt hat und Euch "2007 (die) Ideen automatisch geliefert haben" - was genau kann ich mir darunter (musikalisch) vorstellen?

Marcel: Es war schon oft so, dass wir uns nach Shows gegenseitig zugeschissen haben. Wir waren unzufrieden weil wir musikalisch leider nie das abgerufen haben, was wir wirklich können. Das ist dann halt der schmale Grad zwischen extremen (Gefühls-)Ausbrüchen und Tightness. Die Musik die wir spielen kannst Du nicht zu 100% sauber performen, wenn du Kopfüber von der Decke hängst. In erster Linie wurde 2007 durch zwei verschiedene Erfahrungen geprägt. Wenn Du, wie ich, 16 Meter von einem Auto mitgeschleuderst wirst, das Licht für ein paar Momente aus ist und Du wochenlang Gelegenheit hast über Dein Leben nachzudenken, prägt das ungemein. Was wäre wenn in diesem Moment alles vorbei wäre? Bliebe mehr als ein weisses rauschen? Des Weiteren haben wir in unserem Umfeld (nicht nur Dan und Tobi) Menschen verloren, die wir lieben. Es ist vernichtend zu sehen, dass Beziehungen und Verhältnisse trotz der Macht der Liebe verletzlich sind und in jedem Moment einfach zerbrechen können. Sich von Dingen zu trennen die man in sich trägt, ist eine der schwersten Aufgaben überhaupt. So sind wir also gereift und haben eine andere Sicht auf viele Dinge. Es geht nicht nur noch um Riot und Spektakel. Wir wollen etwas schaffen was bleibt. Länger bleibt als wir!

partyausfall.de: ... aber sind nicht genau das die Sachen, die die Leute von Euch erwarten? RIOT und Spektakel? Ich fands immer sehr lustig, haha... auf der anderen Seite hast Du natürlich recht, wenn es musikalisch nicht klappt sollte man schon überlegen ob man nicht die Prioritäten ein bisschen verlagert!

Marcel: Es ist uns egal, was man von uns erwartet. Wir haben die Kraft und die Qualität die Leute auch anders zu überzeugen, versprochen! Da geht noch einiges bei uns auf der Bühne, aber eben anders... irgendwie ernster, weißt Du?

partyausfall.de: Schon klar, man will ja nicht auf irgendwelche Faxen reduziert werden, wenns um die Band oder musikalisches Können geht...

Marcel: Richtig! Und Kayzer ist der beste Gitarrist in diesem fuckin' Land, der brauch sich nicht hinter Gesten zu verstecken...

partyausfall.de: Ich merk schon, Du bist heiß drauf endlich den neuen Kram zu spielen! Wann wird es nun soweit sein?

Marcel: Unsere erste Show nach den ganzen Geschichten hatten wir im Dezember in Hamburg beim Fuck Christmas Festival. Wir haben keinen einzigen alten Song gespielt, ausschliesslich WHITE FUZZ Material gab es da zu hören. Genauso wird es auch weitergehen. wir wollen das Album promoten und den Lleuten zeigen das wir nach dem "Verlust" der beiden Anderen immernoch die dicksten Eier haben. Viele Leute zweifeln jetzt an uns und prophezeien uns den Untergang für 2008. All diesen Zweiflern ist WHITE gewidmet, für diese "Freunde" ist das neu LiveSet... ja Niffi, uns brennt der Arsch - wir wollen und werden wieder spielen, spielen und spielen!!!

partyausfall.de: haha... auch schön zu lesen, dass ihr uns im Osten nicht (mit Shows) vergesst! Aber Du bist mir dennoch ein bisschen ausgewichen, also nochmal: Wann und wo kommt WHITE FUZZ raus?!

Marcel: Die Aufnahmen sind abgeschlossen. Die Platte befindet sich im Mastering. Es ist in diesem Moment noch nicht klar wann und wo die Platte rauskommt. Wir stehen da in konkreten Verhandlungen, wollen jedoch keine Möglichkeit auslassen, die sich eventuell bietet wenn das Album fertig ist um dann noch ein paar weitere "Labels" auf uns aufmerksam zu machen. Ende Februar, Anfang März erscheint der amerikanische "187 - Records" Sampler auf dem wir mit "Something draws near from nothing", einem brandneuen Song, vertreten sein werden.
partyausfall.de: Gibts vorher auch schon was zu hören? MySpace oder so?

Marcel: Selbstverständlich sind unsere Freunde und Fans die Ersten (noch vor dem Release des Samplers!) die etwas auf die Ohren bekommen. Myspace is the place to be...

partyausfall.de: Schlimm oder? Ich mein scheinbar geht ja garnichts mehr ohne diese Seite...

Marcel: Schlimm? Ich sehe das wiederum sehr differenziert. Du hast recht, wenn Du über die zahlreichen identitätslosen Szenenerds, deren Welt nur aus Myspace besteht, sprichst. Viele Leute vergessen oder vernachlässigen ihr wahres soziales Umfeld und versuchen sich über das Internet eine Art Keyboard-Hero Status aufzubauen. Diese Entwicklung halte ich für bedenklich. Auf der anderen Seite ist Myspce für jede Band ein absoluter Jackpot. Ein Simples und effektives Promotiontool. Netzwerke werden erstellt, Freunde auf der ganzen Welt connected und Beziehungen werden gepflegt. Durch Myspace haben wir die Möglichkeit, der ganzen Welt zu zeigen wer und was wir sind. Ohne anmeldung, Frei für alle.

partyausfall.de: Das mag sein, nur fehlt mir ein bisschen die Individualität durch eigene WebSiten...

Marcel: Das mag sein. Wobei es ja jedem überlassen ist, parallel zu MySpace eine Homepage zu führen. Es ist jedoch ein grosser Unterschied ob Deine Homepage drei Leute besuchen oder sich auf dem Myspace-Profil täglich hunderte User verirren. Diesen Unterschied merkt man als Band einfach.

partyausfall.de: Sicher... das bedarf keiner weiteren Erklärung. Na gut, kommen wir nochmal zu Euch, was macht ihr eigentlich sonst so? Jobs? Studium? Etc.?

Marcel: Wir spielen den ganzen Tag Konsolenspiele, nehmen Drogen und beziehen Hartz 4!

partyausfall.de: Sehr gut! Alles andere hätte mich jetzt auch enttäuscht! Wenigstens mal eine Band die offen ihr "Rockstar"-Sein propagandiert!

Marcel: Wenn wir schon nicht unsere Haare und Augen färben, komische Mützen tragen oder uns 276 Löcher ins Gesicht stechen lassen, müssen wir ja wenigestens ein Klischee erfüllen!

partyausfall.de: Ihr seit tättowiert und trinkt Alkohol. Das reicht für mehr als ein Klischee!

Marcel: Auch SCOOTER Fans trinken Alkohol und haben Tribals gestochen!

partyausfall.de: Seitdem SCOOTER mit so einfallsreichen Texten wie "Three man on a boat with four cigarettes and no matches..." die Charts unsicher machen, kann ich den Alkoholkonsum nachvollziehen...

Marcel: Nie von diesem Song gehört, aber ich weiss das Ihr im Osten auf Live-Shows eine besondere Verbinung zu SCOOTER habt.

partyausfall.de: Richtig, damit konnte auch schon xDEADLOCKx punkten!

Marcel: Zu genregleichen Bands äussern wir uns nie. Jeder macht sein Ding. Wir machen unser!
partyausfall.de: Das verlangt ja auch keiner, war im Grunde nur eine Bestätigung Deiner Behauptung. Plant Ihr zum Release eigentlich auch eine Tour oder wird das alles nach und nach "abgefackelt"?

Marcel: Wir spielen jetzt erstmal ein paar vereinzelte Shows (01.02.08 Potsdam /w Call Me Betty, 02.02.08 Forst /w Call Me Betty, 05.03.08 Hamburg /w WFAHM, Burning Skies, 07.03.08 Stuttgart /w WFAHM, Burning Skies, 08.03.08 Oettingen /w Burnig Skies, 28.03.08 Frankfurt /w Vaulting, shimetsu). Für Mai ist dann etwas Grösseres in der Mache. Mehr als "Ja wir gehen auf Tour" kann und möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten. Wenn alles in trockenen Tüchern ist werdet Ihr die Ersten sein, die davon mitbekommen.

partyausfall.de: Ok, da mir langsam die Fragen ausgehen, dreh ich mal den Spieß fix um: Gibt es noch was, dass Du gern loswerden willst?!

Marcel: Wir möchten uns ernsthaft und aufrichtig bei allen bedanken, die an uns glauben und uns unterstützen. Dazu gehört natürlich auch partyausfall.de! Ohne Euch wäre das alles nicht möglich. Wir sehen uns in 2008!!!

partyausfall.de: Danke... damit bist Du entlassen und kannst freudig weiter Deinem Drogenkonsum vor der Konsole fröhnen!

 

Bilder/Credits: Band

niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
871x gelesen