Reviews

DE-CON - A FALLEN ANGEL'S VOICE

Eintragen am: 07.03.2005

Bis jetzt haben ja schon viele Bands versucht ihren MetalCore immer noch mit irgendwelchen (meist dermaßen unpassenden) Begriffen zu umschreiben, aber Emo-MetalCore, wie
De-Con ihren Stil beschreibt, ist mir bis jetzt auch noch nicht vor die Augen gekommen.
So gegensätzlich dieses Wortspiel auch inhaltlich seien mag,trifft es wie die beliebte Faust aufs Auge zu. Auf der einen Seite ja fast schon traditioneller (habe ich das gerade geschrieben?!) MetalCore der Marke Killswitch Engage und Shadows Fall, inlusive hämmernder Double-Bass-Parts, schön sägende Gitarrenriffs und Vocals, die vom Shouting bis zu Death-Growls reichen. Andererseits die klaren Gesangslinien und unverzehrten Gitarren der Emo-Parts, die sozusagen das Spiegelbild zu den aggressiven Abschnitten der Lieder bilden. Trotz dieser scheinbar unvereinbaren Musikrichtungen gelingt es De-Con durch ausgefeiltes Songwritingin keiner Sekunde Langeweile aufkommen lassen.
Gerade vom Wechsel der treibenden Gitarrenriffs und den von der außergewöhnlichen Stimme von Sebastian Karnatz,unterstützt durch die Backing Vocals von Florian Schmidt, getragenen Emoparts erzeugen eine leicht melancholischen Stimmung, welche einem kalte Schauer über den Rücken jagen,was ja auch irgendwie passend zur Jahreszeit ist.
Die Produktion ist sehr gut gelungen,weil man nicht darauf gesetzt hat den Hörer mit einer Sound-Wand zu erschlagen,und gerade diese Zurückhaltung macht für mich den Reiz an dieser Platte aus,da man sich so auch auf kleine Details konzentrieren kann.
Ein verdammt gutes Album, eine Schande eigentlich das diese Band noch keinen Platten-Deal hat. Ich freue mich schon mal auf das was hier noch in der Zukunft kommt!

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 8 / 10 Punkte
moschbrett
Autor: moschbrettRegistriert: 21.07.2003 - Verfasste Artikel: 9 - Forenposts: 192 - Alle Artikel anzeigen
535x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 41:44 min

Label: D.i.y.

Band: www.deconmetal.com

Tracklist:

01. The Unwritten Chapter
02. Perfect Truth
03. The Bleeding Hands Of Fate
04. Burning Crosses
05. Pantomime
06. Damian
07. The Weeping Meadow
08. Sacrifice
09. Unbreakable
10. Freedom Bottled
11. Eschatology

Discografie:

Weitere Reviews zu DE-CON:

  • Keine weiteren Einträge gefunden.