Reviews

NARZISS - NEUE WELT

Eintragen am: 23.04.2004

Also erstmal begrüße ich es zutiefst (als langer Fan der Band), dass Narziss auf dem ganzen Album wieder deutsche Texte singen (bzw. schreien). Die Texte sind hierbei im hübsch gestalteten Booklet deutsch und auch englisch(!) abgedruckt. Das Album besitzt 8 Tracks, einen Bonustrack und wird im Pappcover (wie vergleichsweise die Antagonist Platte von Maroon) ausgeliefert!

Als größte Neuerung, sei zu erwähnen, dass Narziss auf dem Album als Sextett mit 2 Sängern agieren (Rayk und Alexander). Das kommt dem ganzen Album sehr zu gute, da es einige Abwechslung mit sich bringt, so gibt es auch gesprochene Passagen (was nicht negativ zu werten ist!!).

Gehen wir aber mal ein Stück zurück, zum ersten Track der mit einem netten Rückwärts-Counter eingeleitet wird. Rayk schreit aus vollem Hals ins Mikro und wird nur kurze Zeit später gleich von Alex unterstützt. Was sofort auffällt sind, die oben bereits erwähnten, gesprochenen Passagen die man so von Narziß bisher noch nicht kannte. Auch ist der Sound sehr melodisch und vor allem sehr sehr abwechslungsreich geworden, es gibt kaum bestimmende Riffs, sondern sagen wir mal immer wieder ein "Auf und Nieder / Schnell und Langsam / Laut und Leise". Hört sich vielleicht ungewohnt an, aber es kommt absolut fett rüber und wenn aus den Boxen die Zeile "âEUR¦ nur ein Wort Raum und Zeit" ertönt, muss man einfach mitsingen! Klasse! Der zweite Song Zwielicht steht dem ersten Song in nichts nach und besticht durch teilweise sehr melodischen Gesang und wieder jede Menge fettem Moshsound. "Die Phantastischen 4" sind Nummer 3. auf dem Album und bereits seit kurzem auch im Internet kostenlos erhältlich. Mit Streichern und Kontrabass eingeleitet hämmert dieser Song einfach richtig los und hat stiltechnisch eine Menge zu bieten, ob nun "stop & go" mit Double-Drums oder schneller Metalcore, dieses Lied beinhaltet einfach alles. Mein Favorit (Anmerk. von Niffi) der "Neue Welt" Platte folgt gleich darauf mit "Blind" ein Lied das einen sogar etwas an Destiny erinnern kann. Mitten im Song gibt's einen wunderschönen Klavier- und Streicherpart, der mit Melodie und anschließendem Gesang einfach nur geil abgerundet wird und im klassichen Metalcore-Gehämmer endet! Wahnsinn!!!

"Vergessen" Nr. 5. beginnt mit einem recht langen gesprochenem Part von Rayk, der von schnellem Sound untermauert wird. Der ganze Track ist ein Wechselspiel zwischen Rayk's Sprachparts und dem Geschoute von Alex eine recht geniale Symbiose.
Weiter geht es nach "Stille Wahrheit", mit "Gestrandet" eine Song der fast durchgängig aus Doppelgesang besteht (wenn ich mich da nicht verhört habe), sowie wie schon den genannten gesprochenen Passagen. Die Texte sind sehr aussagekräftig und gehen auch ziemlich in die politische Ecke. Mein besonderes Highlight auf dem Album ist der letzte (offizielle) Track 83@EBAYDOTCOM (Anmerk. von eNRaGed). Musikalisch, wie aber auch textlich! In diesem Lied sprechen Narziss aus, was einfach mal gesagt werden muß "hardcore, ist das nur noch eine farce voller stylegeiler blender"! Trotz vielleicht gewöhnungsbedürftigem Titel gibt's hier gewohnt guten Metalcore Sound, mal Midtempo, dann wieder von der schnellen Sorte!

Als Bonustrack gibt's das Lied BLIND noch mal als eine Art Remix, keine AngstâEUR¦ hier wurde nicht mit Techno-Sample'n gearbeitet, im Grunde finde wurde hierbei nur auf den klassischen Teil verzichtet also ist es wohl eher die Version, die wir auf Konzerten um die Ohren gehauen bekommen!

Zusammenhängend gesehen ist dieses Album sehr komplex und absolut mitgröhl- und moshtauglich, fett produziert - von schweren Gitarrenriffs bis hin zu genialen Double-Drums. Narziß profitiert vom neuen Doppelgesang, auf den ich mich schon live ganz besonders freue!

Die "Neue Welt" kickt beim ersten Anlauf und wird mich wohl so schnell auch nicht loslassen - für jeden Freund härterer Klänge eine absolute Empfehlung und für Narziss Fans sowieso ein absolutes Muss! Durch die deutschen Texte und den abwechslungsreichen Sound heben sich meiner Meinung nach Narziß aus der Metalcore Riege ein gutes Stück heraus!

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 9 / 10 Punkte
eNRaGeD
Autor: eNRaGeDRegistriert: 14.04.2004 - Verfasste Artikel: 1 - Forenposts: 7 - Alle Artikel anzeigen
566x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 38:07 min

Label: Circulation Records www.circulationrecords.com

Band: www.narziss-hc.de

Tracklist:

01. Nur Ein Wort
02. Zwielicht
03. Die Phantastischen Vier
04. Blind
05. Vergessen
06. Stille Wahrheit
07. Gestrandet
08. 83@ebaydotcom
09. Bonustrack "blind"

Discografie:

Neue Welt - 2004
Hope Dies - 2003
Die Hoffnung Stirbt Zuletzt - 2002
27 Weapons To Survive Armageddon - 2001
The Killing Fields - 4way Split Mit Destiny, Should Have Known & Self Conquest - 2001
The Crossroad Project - Sampler - 2000
Ebenbilder - 2000
Vorbote - 2000
Split Mit Nail - 1999
Demo - 1999
Berlin Hardcore Days - Sampler - 1999