Reviews

UNDER SIEGE VS. A TRAITOR LIKE JUDAS - TEN ANGRY MEN

Eintragen am: 20.08.2004

Den Anfang machen UNDER SIEGE. Die Hannoveraner konnten mich früher nicht recht überzeugen, somit
hatte ich auch die Erwartung das UNDER SIEGE weiterhin nichts für mich sind. Nun ratet mal...
auf "ten angry men" wissen sie mehr als zu überzeugen! Etwas amerikanisch angehauchter Style und Sound.
Weder platt noch öde oder langweilig! Meiner Meinung nach etwas zu vergleichen mit DEASDOIL.
Der Opener "at the end of all days" ist wirklich eine Macht. Allein der Anfang ist so extrem einprägsam
und einfach nur ein Bombe - im Grunde der gesamte Song!! Was man auch über die folgenden Tracks sagen kann.
Konsequent guter Mosh, der teilweise auch (im absolut positiven Sinne) sehr melodisch wird!
Der A Traitor Like Judas Part der SplitCD beginnt mit einem instrumentalen Intro.
Danach folgend "The Cut", ein guter Metalcore Song. Aber ATLJ haben die Messlatte für sich selbst ziemlich hoch
angelegt. Auch wenn meine (vieleicht zu hohen?!) Erwartungen nicht befriedigt wurden sind die Songs "The Cut"
und "Red Skies" wirklich sehr geile MetalMosh Sachen.
Was wohl die Überraschung für die Meisten sein dürfte: UNDER SIEGE sind eindeutig die Gewinner dieser Split. Sie klingen frischer wie ich finde. Was nicht heissen soll das ATLJ öde sind oder so. Man hört leider nur nichts wirklich Neues.
Also: eine richtig gute Split, die aber nicht soviel Wind aufwirbeln wird, wie vielleicht erwartet.

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 6 / 10 Punkte
447x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 36:07 min

Label: Let It Burn Records www.letitburnrecords.com

Band:

Tracklist:

under Siege

01. At The End Of All Days
02. Hate Crime
03. Soffocate The Weak
04. Skip
05. In The Shelves

a Traitor Like Judas

06. Broken Glass
07. The Cut
08. When Wolves Start To Hunt
09. Red Skies
10. Kiss Of Steel

Discografie:

Weitere Reviews zu UNDER SIEGE VS. A TRAITOR LIKE JUDAS:

  • Keine weiteren Einträge gefunden.