Filmberichte

DER SCHAKAL

Eintragen am: 02.01.2011 | Genre: Thriller | Land: USA | Jahr: 1997 | Spielzeit: 124 min | FSK: 16 Jahre

Der Schakal, ein eiskalter Berufskiller, wird von der russischen Mafia für 70 Millionen Dollar angeheuert. Sowohl das FBI als auch die Moskauer Militär-Führung erfahren von dem Deal und schicken zwei ihrer besten Leute los. Doch Agent Carter Preston und dessen russische Partnerin Valentina Koslova wissen, daß sie allein gegen den Schakal nichts ausrichten können. Deshalb engagieren sie kurzerhand jemanden, der dem Killer das Wasser reichen kann: den zwielichtigen Ex-IRA-Terroristen Declan Mulqueen.

 

Nun ja... es ist schwer einen Film zu beurteilen, der zu 50% einfach richtig genial inszeniert wurde und zu 50% nur nervig ist! Mit dem Original aus dem Jahre '73 hat dieser Streifen - soweit ich mich da belesen konnte - nicht mehr viel zu tun. Aus Spannung wurde Action und das Drehbuch wirkt unausgeglichen. Dazu kommen zwei Schaupspieler, wie Bruce Willis und Richard Gere, die einfach nicht harmonieren wollen - nicht umsonst müssen wohl beide nach den Dreharbeiten gesagt haben, nie mehr miteinander arbeiten zu wollen.

Bruce Willis spielt das was er am besten kann - einen Profi! Diesmal als Killer unterwegs plant und tarnt er sich in bester Manier, teilweise kam mir da HEAT in den Sinn. Das macht er alles so clever, wie auch seine Attentate, dass die Szenen mit ihm einfach die besten des Filmes sind. Dazu gesellt sich noch in einer kurzen Rolle Jack Black (TROPIC THUNDER, STAATSFEIND NR. 1, ABGEDREHT) - das hat funktioniert.

Was aber garnicht geht ist Richard Gere als Weichspühlterrorist der IRA. Diesen Typen kann man nicht als Actionheld verkaufen, der mag in seinem PRETTY WOMAN gut gewesen sein, aber das hier ist nichts. Und so nerven die Sequenzen in denen er seinen "irischen" Charm spielen lässt genauso, wie die Momente wo er sich als ex-Terrorist in Aktion versucht.

Wenn es einen anderen Gegenspieler für Bruce Willis gegeben hätte, wären locker 8-9 Punkte drin, so aber kann leider nur er mich vom Hocker hauen. Wer Gere nicht mag, kann den Film sowieso vergessen.

 

Pro
  • toller Bruce Willis
  • sehr durchdacht und geplant
Kontra
  • Richard Gere nervt
Wertung: 7 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
575x gelesen