Filmberichte

IM TAL VON ELAH

Eintragen am: 02.01.2011 | Genre: Drama | Land: USA | Jahr: 2007 | Spielzeit: 117 min | FSK: 12 Jahre

Mike Deerfield ist ein dekorierter US-Soldat, der nach der Rückkehr von seinem Irak-Einsatz in die USA spurlos verschwindet. Sein Vater Hank, ein pensionierter Berufssoldat, macht sich auf die Suche nach dem Sohn und kann nach anfänglichem Misstrauen auf die junge Polizistin Emily Sanders bauen. Gemeinsam stoßen sie auf eine Wand des Schweigens, was schnell einen fürchterlichen Verdacht nährt: Könnte Mike nach einer durchzechten Nacht ermordet worden sein?

 

Wie bereits in L.A. CRASH zeigt Paul Haggis erneut einen sehr ruhigen einfühlsamen Film, angesiedelt im US-Militär. Leicht vergleichbar mit EINE FRAGE DER EHRE wird auch hier erneut auf die unsichtbare Mauer hingewiesen, die das Militär umgibt. Was im Krieg oder auf dem Gelände passiert ist eine interne Sache und keinesfalls für Zivilisten gedacht. Dennoch lässt sich Vater Hank nicht davon abhalten eigene Ermittlungen zu starten. IM TAL VON ELAH splittet sich etwas in zwei Teile, so geht es natürlich vorrangig um die Suche nach dem Sohn, aber auch der Berufsalltag und einige Fälle von Polizistin Emily Sanders werden beleuchtet.

Schauspielerisch zeigt Tommy Lee Jones, wie kürzlich in NO COUNTRY FOR OLD MEN, dass er neuerdings auch ruhige Rollen spielen kann und das sogar sehr überzeugend. Charlize Theron hat mich ziemlich überrascht. Anfangs hab ich sie garnicht erkannt und solche anspruchsvollen Filme kenn ich von ihr nicht so.

Interessant fand ich die vielen Wendungen im Film. Immer wenn man als Zuschauer mal wieder die Lösung im Kopf hat, passiert etwas unerwartetes und man fängt wieder von vorn an. Das ist spannend und, auch wenn sehr sehr viel gesprochen wird, nicht langweilig.

Was mir sehr gut gefallen hat, war der kleine Einblick in die typische US-Militärfamilie, wo natürlich beide Söhne ebenfalls zur Army gehen, nachdem Vater und Großvater bereits gedient hatten. Diese Engstirnigkeit der Eltern und auch Unbeholfenheit der Söhne, wird zwar nicht wirklich aufgezeigt, ist aber zwischen den Zeilen erkennbar.

Wer auf gutgemachte Miltitärfilme steht, in denen nicht der Kampf, sondern Ermittlungen im Vordergrund sind, sollte unbedingt mal reinschauen. Actionfreunde können sich getrost die Zeit sparen.

 

Pro
  • viele Wendungen
  • sehr ruhig
  • intelligent
Kontra -
Wertung: 8 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
499x gelesen