Filmberichte

SHOOT OUT

Eintragen am: 24.08.2013 | Genre: Action | Land: USA | Jahr: 2012 | Spielzeit: 88 min | FSK: 16 Jahre

Als James Bonomo nach seinem letzten Job selbst ins Visier seiner Auftraggeber gerät, beginnt der Profikiller mit den ihm vertrauten Methoden in New Orleans zu ermitteln. Nachdem auch ein Detective an den Drahtziehern interessiert ist, bilden Killer und Cop ein seltsames Paar, das im Dialog zwischen Fahnden und Abknallen schnell erste Erfolge erzielen kann. Doch ein junger Auftragskiller, der den lästigen Altprofi ausschalten soll, leistet harten Widerstand und entdeckt die Achillesferse seines Gegners: Tochter Lisa. (Quelle: VideoMarkt, Amazon)

 

Trotz ihres Alters wollen es die Action-Ikonen der 80er/90er Jahre des letzten Jahrhunderts immer noch wissen und legen einen Actionfilm nach dem anderen auf. Zuletzt gab's Schwarzenegger in THE LAST STAND, nun Stallone in SHOOT OUT, bevor er mit einem neuen Allstar-Ensemble im kommenden Jahr mit THE EXPANDABLES 3 wieder alles in Schutt und Asche legen wird.

Der Trailer zu sah SHOOT OUT sah eigentlich ganz gut aus, letztlich bin ich froh mal wieder nur auf das DVD Release gewartet zu haben - Kino lohnt bei diesen Filmen nicht mehr. Vorhersehbar und einfach nur mit einem höheren Grad an Gewalt und/oder Schusskraft gibt es mit diesem Streifen nichts mehr, als einen soliden Actionfilm.

Gegner wie Story sind einseitig und leider kommt es weniger als erwartet zu "Shoot Out's". Dafür hält sich Hauptdarsteller Stallone, wie einst Schwarzenegger in Zeiten seines schlechten Englisch, an simple Einzeiler und fördert hin und wieder gute Gags zu Tage, "sind wir jetzt scheiß Wikinger oder was?" - haha.

Alles in allem ist der Streifen aber nur Mittelmaß. Das liegt am formatlosen Bösewicht, einem schießwütigen Söldner und zu vielen Quotenszenen. Für nebenbei und "einmal gesehen" ist SHOOT OUT ganz unterhaltsam, aber im Vergleich zu den THE EXPANDABLES Filmen ein eher mauer Auftritt von Stallone.

Ein Film der seinem Namen mehr gerecht wird ist dagegen "Shoot 'Em Up" mit Clive Owen, sowas hatte ich eigentlich auch von SHOOT OUT erwartet.

 

Pro
  • solider Stallone, der trotz seines Alters noch ordentlich austeilt
  • gute Unterhaltung für Zwischendurch
Kontra
  • 0815 Story
  • vorhersehbar bis zum Ende
  • recht wenige "Shoot Out's"
Wertung: 6 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
990x gelesen