Filmberichte

THE DARK KNIGHT

Eintragen am: 02.01.2011 | Genre: Action | Land: USA | Jahr: 2008 | Spielzeit: 152 min | FSK: 16 Jahre

Gemeinsam mit Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent und Lieutenant James Gordon versucht der im Fledermauskostüm agierende Milliardär Bruce Wayne dem Verbrechen in Gotham City Einhalt zu gebieten. Wie aus dem Nichts taucht plötzlich ein psychotischer Superverbrecher auf - der Joker. In seiner wahnhaften Vision möchte er die Stadt in Chaos und Anarchie stürzen und Batman scheint der einzige, der ihn stoppen kann. Bis es zum endgültigen Show-Down kommt, wird aber viel Blut fließen und auch Menschen die Bruce Wayne nahe stehen, könnten Opfer werden.

 

Lang erwartet war der zweite Teil der BATMAN Neuauflage und leider auch überschattet mit zwei Todesfällen, so starb JOKER Darsteller Heath Ledger im Januar diesen Jahres, sowie einer seiner Stuntdouble's bei den Dreharbeiten. Vielleicht aus diesen Gründen wurde eine so intensive Promotion gefahren, dass man sich diesem Film einfach nicht entziehen konnte. Und so ging es noch in der Startwoche ins Kino und nachdem der Film sich nun etwas gesetzt hat, wirkt er doch noch viel geiler, als der erste Eindruck nach dem Abspann vermuten lies.

Über 150 Minuten gibt es hier Hollywood der besten Sorte, durchtrieben, actionreich, witzig und vorallem sehr imposant. Was mir sehr gut gefallen hat, dass Regisseur Christopher Nolan es erneut schaffte diesen Film nachvollziehbar und realistisch zu gestalten. Zwar hat Bruce Wayne immer noch genug Geld für technische Spielerein, dennoch bleibt der Charakter verletztlich und durchweg glaubhaft. Genau wie alle Gegenspieler "normale" Menschen sind, lediglich mit einem gehörigen Hang zur Anarchie und Chaos.

Auch wenn es etwas zu oberflächlich wirkt, aber der Film lebt einfach von Heath Ledger's Darstellung des Jokers. Schon von der ersten Minute an, zieht dieser Fiesling einen in seinen Bann und lässt nicht mehr los. So genial durchtrieben, fies und ohne Rücksicht auf irgendetwas gab es diese Figur noch nicht auf der Leinwand zu sehen. Lediglich eine Szene im Film erinnerte mich etwas an diese Verspieltheit von Jack Nicholson's Darstellung, ansonsten gibt es endlich mal einen Bösewicht, der diesen Namen auch verdient! Herrlich!

Was mir auch sehr gut gefallen hat, endlich gibt es keine stundenlangen Charaktereinleitungen, die Gangster sind da - woher auch immer - und müssen bekämpft werden! Dagegen steht dann eben der innere Zweispalt von Bruce Wayne und der engagierte Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent. Die Mischung ist perfekt!

Der Neubeginn der BATMAN Saga erfährt mit The Dark Knight einen perfekten Nachfolger, der kaum Wünsche offen lässt. Für alle die bereits BATMAN BEGINS mochten, absolute Pflicht! Allein Heath Ledger setzt sich mit dieser letzten Rolle ein Denkmal.

 

Pro
  • unglaublich genialer Heath Ledger
  • durchweg Spannung
  • toller Soundtrack
  • geniale Schauplätze und Inszenierung
Kontra -
Wertung: 10 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
542x gelesen