Filmberichte

TRANSFORMERS - DIE RACHE

Eintragen am: 02.01.2011 | Genre: Science Fiction | Land: USA | Jahr: 2009 | Spielzeit: 147 min | FSK: 12 Jahre

Die bösen Decepticons kehren auf die Erde zurück, um Sam Witwicky als Gefangenen zu nehmen, nachdem dieser die Wahrheit über den Ursprung der Transformers herausgefunden hat. Die einzige Hoffnung der Menschheit ist der gut gesinnte Autobot Optimus Prime, der eine globale Armee aufbaut, um in einer zweiten, epischen Schlacht, den Sieg zu erringen.

 

Das ist er also nun, der zweite Teil zur HASBRO Spielzeugmarke TRANSFORMERS. Erneut nahm Actionspezialist Michael Bay auf dem Regiestuhl platz und verpflichtete viele Darsteller des ersten Teiles für diese Fortsetzung. Ehrlich gesagt habe ich nicht geglaubt das Bay Teil 1 irgendwie toppen kann - zumahl einfach nur mehr Effekte und tollere Animationen keinen besseren Film ausmachen - aber er hat mal wieder bewiesen, dass er es kann! Aber nicht nur Daumen hoch für Bay's Leistung, auch den Drehbuchautoren muss man danken, denn sie haben einen wirklichen guten Bogen vom ersten zum zweiten Teil hinbekommen und so wirkt TRANSFORMERS: DIE RACHE recht schlüssig.

Zwei Jahr nachdem MEGATRON besiegt wurde, versucht Sam ein normales Leben an der Universität zu führen, doch schon nach 2 Tagen am Campus ist er wieder im Visier der DECEPTICONS. Denn Sam findet einen Splitter des ALLSPARKS und dieser "brennt" sich ins Hirn des Jungen ein. Sam kennt nun die Geheimnisse der Bösewichter und muss vernichtet werden.

TRANSFORMERS: DIE RACHE bringt viele neue Autobots und Decepticons ins Spiel, lockert ungemein mit viel Humor auf - auch wenn Michael Bay mittlerweile etwas aufpassen sollte, nicht zu sehr ins "lächerliche" abzudriften.

Erstaunt hat mich auch, wie es der Film schafft trotz seiner fast 2,5 Stunden Spielzeit keine Längen vorzuweisen. Es geht immer voran und die Geschwindigkeit nimmt stetig zu. Schon allein der Fakt das die Eröffnungssequenz in vielen Filmen das grandiose Ende darstellen würde, ist unglaublich. Und so gibt es Mech-Kämpfe die immer bombastischer werden und natürlich die für Bay so typischen Darstellungen seiner Helden. Auch das Auftreten von Agent Simmons (John Turturro), dem CIA Gegenspieler aus Teil 1, ab der Hälfte des Films sorgt für frischen Wind und jede Menge guter Lacher.

TRANSFORMERS: DIE RACHE ist eine wahre Flut an Bildern, Effekten und Ereignissen. Und einmal mehr untermalt der grandiose Soundtrack von Steve Jablonsky die Schlacht zwischen Mensch und Maschine.

Was bleibt zu sagen?! Michael Bay hat das geschafft was ich gehofft hatte, einen grandiosen Nachfolger der nicht nur auf bessere Special Effects setzt, sondern erneut auf Humor, genial inszenierte Bilder und Kämpfe, sowie eine passable Story. Popcorn Kino Deluxe!

Wer Teil 1 nicht mochte, darf diesen Film getrost ignorieren, auch allen Kritikern zum Trotz: es ist eine Spielzeugverfilmung und es geht weniger um Realismuss als vielmehr Unterhaltung.

 

Pro
  • Popcorn Kino deluxe
  • bombast Soundtrack
  • Special Effects
  • toller Humor wie in Teil 1
Kontra
  • kleinere logistische Fehler, die aber bei der Bilderflut erst im Nachgang auffallen
Wertung: 10 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.032 - Alle Artikel anzeigen
470x gelesen