Interviews

GONE FOR BROKE

gone for broke

Dieses Interview fand im Rahmen des 2012er partyausfall.de-Promotion-Specials WE ARE THE UNDERGROUND statt.

partyausfall.de: Erzählt uns ein paar Zeilen über eure Band. Wo kommt ihr her? Erzählt uns was zu eurem Umfeld, der musikalischen Szene um euch herum?!

Wir haben uns Ende 2008 nach einem Besetzungswechsel neu gegründet und kommen alle aus dem Raum Chemnitz. Kennengelernt haben wir uns durch gemeinsame Freunde und über die Zeit ist eine sehr enge Freundschaft innerhalb unserer Band entstanden. In Chemnitz gibt es verschiedenste Gruppierungen, vor allem aber eine sehr starke Hardcore- und Metalszene.

partyausfall.de: Was macht ihr abseits der Musik? Ausbildung, Studium, Arbeit? Andere Nebenprojekte, musikalisch oder aber auch ehrenamtlich?!

Simon arbeitet in einer Hausverwaltung, Martin ist Systemadministrator, Sören ist Speditionskaufmann und Katja arbeitet als Leiterin einer AG Textiles Gestalten an einem Ganztagsgymnasium und erledigt Auftragsnäharbeiten.

partyausfall.de: Wie würdet ihr den Stil eurer Musik am besten beschreiben?

Schwierig zu sagen. Durch unterschiedliche Musikvorlieben innerhalb unserer Band vereinen unsere Songs verschiedene Musikstile. Man könnte es als "New-School-Hardcore" umschreiben.

partyausfall.de: Welche Bands bzw. Interpreten haben euch und eure Musik stark beeinflusst? Sowohl "große" Bands, aber auch lokale Acts, die die Leserschaft möglicherweise nicht so kennt.

Beeinflusst haben uns viele Bands - angefangen von deutschen Hardcore-Bands wie z.B. Spit On You und Teamkiller, aber vor allem auch US-Bands wie Terror, Guns Up!, Cruel Hand, Madball und auch einige Metalbands wie z.B. Chimaira und Parkway Drive - man kann sie nicht alle aufzählen.

partyausfall.de: Wie sind eure Erinnerungen an euren ersten Auftritt? Wo war er, wie war er und blickt ihr heute mit positiven oder negativen Gefühlen dahin zurück?

Geburtstagsfeier in der Mehrzweckhalle Mühlau. Kalt, uninteressierte Gäste, Katjas Lampenfieber, viel Alkohol, viel Erbrochenes!

partyausfallde: Wie ist euer Bandname entstanden? Welche Story steckt dahinter?

"To go for broke" bedeutet "alles auf eine Karte setzen", was wir ja gewissermaßen getan haben, als wir den Sängerposten neu besetzten. Und wie sich über die Zeit herausstellte, haben wir damit eine gute Entscheidung getroffen.

partyausfallde: Wenn ihr die Wahl hättet, mit welcher Band würdet ihr gerne mal auf Tour gehen?

Natürlich mit unseren Jungs & Mädels von Last Chance To Die, Vengeance Today, Bitter Verses oder Through Devastation. Eine gute Zeit mit Freunden ist einfach unbezahlbar!

partyausfall.de: Music or message? Was ist wichtiger und warum?

Beides ist wichtig! Aber, man sollte sich und seine "Message" nicht allzu ernst nehmen. Es ist jedoch eine gute Möglichkeit eine Vielzahl von Leuten mit seinen Gedanken und Wertvorstellungen zu erreichen.

partyausfall.de: Stichwort Musiker-Alltag: Gebt uns einen kurzen Einblick darin, wie ihr Musik macht. Wie enstehen bei euch Songs? Wie oft probt ihr?

Wir proben in der Regel einmal die Woche... mal mehr, mal weniger produktiv.

partyausfall.de: Was steht bei euch in der näheren Zukunft an? (Shows? Tour? Studio?)

Eine Tour ist nicht geplant, aber wir arbeiten an neuem Material, damit wir dieses Jahr eine neue Platte aufnehmen können. Anstehende Shows findet man auf unserer Facebook-Seite.

 

Bilder/Credits: gone for broke

GotB
Autor: GotBRegistriert: 22.08.2009 - Verfasste Artikel: 2.741 - Forenposts: 245 - Alle Artikel anzeigen
576x gelesen