Interviews

THE STORM

the storm

Dieses Interview fand im Rahmen des 2012er partyausfall.de-Promotion-Specials WE ARE THE UNDERGROUND statt.

partyausfall.de: Erzählt uns ein paar Zeilen über eure Band. Wo kommt ihr her? Erzählt uns was zu Eurem Umfeld, der musikalischen Szene um Euch herum?!

Nachdem sich, aus unserer Heimat Bad Liebenwerda und Elsterwerda stammende Bands, wie Final Call und Kayla, bei denen unser Gitarrist Sebastian Mitglied war, aufgelöst hatten, beschloss er Leute für eine vegane Hardcore-Band zu suchen. So kamen unser Drummer Ali und ich, als Sänger dazu. Als wir auf der Suche nach einem Bassisten und einigen Besetzungswechseln am Bass schon bis nach Dresden vorgedrungen waren, kam dann Erik als viertes Mitglied dazu. Zu unserer Gründungszeit 2008 und in den Folgejahren bestand unser regionales, musikalisches Umfeld aus sehr vielen unterschiedlichen Genres, wie Metalcore, Beatdown, Melodic-Hardcore, Newschool- und Oldschool-Hardcore und Deathcore. Bands, die uns seitdem begleiten und mit denen wir auch schon vorher Freundschaften geschlossen hatten, sind unter anderem Built On Trust, United And Strong und Light It Up.

partyausfall.de: Was macht ihr abseits der Musik? Ausbildung, Studium, Arbeit? Andere Nebenprojekte, musikalisch oder aber auch ehrenamtlich?!

Wir sind abseits der Musik alle arbeitstätig. Jedoch passt bei mir das Wort "abseits" nicht ganz, da ich auch beruflich mit Musik zu tun habe und in einem Musikhaus arbeite. Die anderen drei sind in Handwerk, Hotellerie und Sozialpädagogik beschäftigt. Sebastian ist außerdem Bassist bei Built On Trust und ich veranstalte zusammen mit einem Hannes von Powertrip Records nebenbei Konzerte in Leipzig und Dresden, so wie es die Zeit zulässt. Ansonsten sind Sebastian und Erik schon voll und ganz damit beschäftigt die nächste Generation, ihre Kinder, für die Hardcore-Szene zu begeistern. (lacht)

partyausfall.de: Wie würdet ihr den Stil eurer Musik am besten beschreiben?

Das fällt mir immer sehr schwer. Ich würde es grob als 90er-Jahre-Hardcore beschreiben. Jedoch sind auch hier und da Anleihen aus Punk und Metal zu hören. Mal mehr, mal weniger.

partyausfall.de: Welche Bands bzw. Interpreten haben euch und eure Musik stark beeinflusst? Sowohl "große" Bands, aber auch lokale Acts, die die Leserschaft möglicherweise nicht so kennt.

Inspiration fanden wir schon immer in eher älteren, zum Teil leider nicht mehr existierenden Bands, wie Morning Again, Judge, Trial, Cro-Mags, Inside Out, Earth Crisis und anderen. Aber auch aktuelle Bands von Übersee beeinflussen uns stark. Bands in unserem Umfeld, die wir alle verfolgen sind wiederum Light It Up, Risk It, United And Strong, Reflections und Coldburn.

partyausfall.de: Wie sind eure Erinnerungen an euren ersten Auftritt? Wo war der, wie war der und blickt ihr heute mit positiven oder negativen Gefühlen dahin zurück?

Unser erster Auftritt war auf einem kleinen Dorffest im Ort Theisa in unserer Heimat. Worüber sich meine Bandkollegen jetzt noch lustig machen ist, dass ich bei diesem Auftritt ein zerschnittenes Tokio Hotel-Shirt und ein Bandana trug. Ein, im Nachhinein betrachtet, eher gewagtes Outfit für ein Dorffest, da viele die Ironie hinter dem Shirt nicht ganz verstanden haben. Ansonsten blicken wir aber doch recht positiv dahin zurück, da es uns schon immer eine Freude war, vor bekannten Gesichtern zu spielen. Musikalisch und gesanglich gesehen, möchte ich nichts dazu sagen. Ich hoffe es hatten alle einen Gehörschutz dabei. (lacht)

partyausfall.de: Wie ist euer Bandname entstanden? Welche Story steckt dahinter?

Da gibt es eigentlich keine große Story. Wir hatten unsere erste gemeinsame Probe und Sebastian meinte: "Ich habe bereits einen Namen für uns - The Storm". Und niemand hatte Einwände. Warum auch? Es ist ein Name der in Anlehnung zum Judge-Song von der "There Will Be Quiet..." 7inch steht und noch dazu sehr gut zu einer Band passt, die Veganismus thematisiert, wie ich finde. Schade ist, dass es inzwischen noch eine weitere aktive Band aus Amerika gibt, die den selben Namen trägt.

partyausfall.de: Wenn ihr die Wahl hättet, mit welcher Band würdet ihr gerne mal auf Tour gehen?

Das ist gar nicht so einfach zu beantworten. Aber ich denke, wenn eine Band, wie Gather, Chokehold oder Morning Again eine Reunion-Tour machen würden, wären wir liebend gern der Support-Act auf dieser Tour. Allein der gemeinsamen Überzeugungen wegen. Was aktive Bands betrifft, wäre wohl für uns alle Trial oder die neue Band von Sänger Greg Bennick "Between Earth & Sky" ein Traum-Tour-Partner.

partyausfall.de: Music or message? Was ist wichtiger und warum?

Definitiv Message! Diese muss natürlich auch mit guter Musik rübergebracht werden, um Leute zu erreichen, aber wir sind alle der Meinung, dass gerade Punk- und Hardcore-Bands noch vor einigen Jahren, versucht haben ihren Frust gegenüber Dingen, die in der Gesellschaft falsch laufen, mittels ihrer Songtexte zu äußern. Jedoch geht es inzwischen augenscheinlich in beiden musikalischen Szenen für die meisten Bands in eine ganz andere Richtung. Dies lässt sich natürlich nicht verallgemeinern, aber es zeichnet sich da doch mehr oder weniger ein gewisser Trend ab. Wir wollen gewiss niemanden sagen, dass man Vergangenes stets beibehalten sollte, aber was das betrifft, finden wir es doch sehr schade.

partyausfall.de: Stichwort Musiker-Alltag: Gebt uns einen kurzen Einblick darin, wie ihr Musik macht. Wie enstehen bei euch Songs? Wie oft probt ihr? Wieviel Flaschenpfand steht bei euch im Proberaum? Etc.?!

Die Songs schreibt bei uns größtenteils Sebastian. Zumindest, was den musikalischen Aufbau und die Gitarren-Arbeit betrifft. Dann versuchen er und Ali meist in Proben zu zweit die Songs zu vervollständigen. Erst danach schreibe ich die Texte dazu und Erik legt eine Bassline drauf. Die Proben finden meist unregelmäßiger und seltener statt, als es uns eigentlich lieb ist, aber da wir alle arbeitstätig sind, teilweise auch wochenends arbeiten und Sebastian und Erik ein Kind zu versorgen haben, versuchen wir eben stets den besten Kompromiss für alle zu finden. Flaschenpfand findet man bei uns eher selten im Proberaum, da Ali und Erik die einzigen sind, die ab und an mal ein Bier zur Probe mitbringen.

partyausfall.de: Was steht bei euch in der näheren Zukunft an? (Shows? Tour? Studio?)

Eine der größten Neuigkeiten ist eine 7inch, die wir in Zusammenarbeit mit Powertrip Records veröffentlichen wollen. Die Pressungen an sich sind bereits fertig. Ein Release-Termin steht jedoch noch nicht. Aber der wird auf jeden Fall demnächst bekannt gegeben.

 

Bilder/Credits: the storm

GotB
Autor: GotBRegistriert: 22.08.2009 - Verfasste Artikel: 2.741 - Forenposts: 245 - Alle Artikel anzeigen
2.412x gelesen