Partyausfall.de präsentiert

POWER OF EXPRESSION XIII 2013

www.powerofexpression.de

partyausfall.de präsentiert
Wir freuen uns sehr, Euch auch 2013 wieder das POWER OF EXPRESSION in Bischofswerda präsentieren zu können! Bereits zum 8. findet diese Konzertserie nun statt und hat mit DISBELIEF, OPHELIA'S GREAT DAY, BEISSERT, DEATH ALLEY und SEPULTURE OF SILENCE wieder ein tolles LineUp im Gepäck.

Die Fakten
26.12.2013 POWER OF EXPRESSION XIII
19:30 Uhr Einlass / 20:00 Uhr Beginn
Eastclub Bischofswerda
VVK: über den Eastclub, im Steinhaus und Tix4Gigs
VVK: 12,00 € AK 15,- €

Die Bands
DISBELIEF (Dieburg - Massacre Rec.)
Sie sind die deutsche Death/Thrash Band, welche in punkto Intensität und liebreizender Boshaftigkeit der britisch-holländischen Phalanx Erstickungsbolzen werfender Kapazitäten die Stirn bieten kann. Ähnliches ließe sich über ein Duell mit dem finsteren Gezücht der skandinavischen Abyssos behaupten. Seit nunmehr über 20 Jahren beackern diese Hessen unermüdlich den Untergrund, welchem sie, diversen Durchbrüchen zum Trotz, zu unser aller Wohl nie so recht entstiegen, sondern sympathischerweise stets treu geblieben sind. Ein alles niederwalzendes Brett kommt auf uns zu, entrinnen unmöglich. Meine Damen und Herren, Helm enger schnallen und auf ins Gefecht: DISBELIEF!

OPHELIA'S GREAT DAY (Jena) aus der Wissenschaftsstadt Jena muten mit ihren futuristischen Kreationen aus Versatzstücken extremen Stahls, progressiven Metalcores, schwedischer Melodizität und einem Schuss virtuosen Djents zwar durchaus professoral an, sind dabei aber im Gegensatz zu vielen ihrer Genrekollegen nicht zerstreut, sondern fokussiert und katapultieren sich dadurch auf Anhieb in die Spitze der europäischen Frickelszene und füllen gekonnt die Lücke zwischen DIORAMIC und WAR FROM A HARLOTS MOUTH. Ein anspruchsvoller Ohrenschmaus, bei uns noch einmal in intimem Rahmen zu erleben. Verpassen unklug!

DEATH ALLEY (NL - Suburban Rec.) entstiegen der Asche zweier Kultcombos aus Oranje. Und siehe da: Befreit vom Ballast antikosmischer Hintergrundstrahlung und filigran aus dem Punkbeton gemeißelt erheben sich die ehemaligen Teufelsblüter zu reduktiver Redundanz und kommen dabei dem eigentlichen Kern des Ganzen näher denn je, und der heißt nun mal Rock 'n' Roll! Und obgleich hier nix okkult und psychedelisch ist, lassen es die Jungs auf andere Weise bewusstseinserweiternd (vermutlich Motörwarzenextrakt) krachen und laden zum Balztanz mit dem zweifach Gehörnten. Speed statt LSD!

BEISSERT (Dresden - Agonia Rec.)

SEPULTURE OF SILENCE (Löbau) aus dem Oberlande sind mittlerweile keine unbeschriebenen Blätter mehr in Sachen kompromissloser Modern Death Metal. Jung, unbekümmert, frisch, frei und kein bisschen fromm sind sie ein weiterer Beweis für die nachhaltig aktive, stets auf Qualität bedachte regionale Subkultur, um deren Zukunft wir uns ob solcher Aussichten keinerlei Sorgen machen müssen. Überzeugen Sie sich selbst!

Bilder/Credits: Www.powerofexpression.de

Links:

508x gelesen