Reviews

FOR THE GLORY - LISBON BLUES

Eintragen am: 26.10.2013

Dem Blues der portugiesichen Hauptstadt widmet sich das aktuelle Album der gestandenen Hardcorer von For The Glory. "Lisbon Blues" pumpt traditionellen Hardcore, wie ihn die Band bereits seit über zehn Jahren spielt, und lässt elf sägende Geschosse los, die mit schnittigen Riffs, tightem Drumming und keifigen Vocals auftrumpfen. Klassischer NYHC mit Metalkante, aber eben aus Portugal, so könnte man das zusammenfassen. Die Kids können mitsingen, Karate Kid spielen oder einfach nur die Nackenmuskulatur massieren, For The Glory haben für jeden was dabei und machen aus ihrem Hardcore eine runde Sache. Allein einige Songs sind etwas zu einfallslos und die darauf befindlichen Riffs können nicht immer überzeugen. Melodien vermisst man zudem vehement, es bleibt also zumeist roh und verdammt zackig.

For The Glory besingen auf ihrem dritten Album erwartungsgemäß die aussichtslose Lage ihrer Landsmänner und -frauen und befassen sich dabei in zutiefst verzweifelten Worten mit dem altbekannten Slogan "No Future": "Welcome to the Lisbon Blues. No One's Smilling No One Cares. Only Soulless Bodies. No Hope, No Future, Sad Life". Sicherlich in aktuellen Zeiten eine der authentischeren Quellen, um Wut und Verzweiflung auf eine Hardcore-Scheibe zu pressen. Und genau das merkt man auch, For The Glory machen nicht auf dicke Hose, sondern verpacken ihre Aggressionen in wütende Hardcore-Batzen. Das kann zwar musikalisch nicht immer überzeugen, bleibt sich aber treu und macht so auf jede Menge Spaß.

 

Pro
  • Tighter Hardcore aus Lissabon
Kontra
  • Einige Tracks zu einfältig
Wertung: 6 / 10 Punkte
Kingpin
Autor: KingpinRegistriert: 28.05.2004 - Verfasste Artikel: 347 - Forenposts: 757 - Alle Artikel anzeigen
979x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: 16.09.2013

Spielzeit: 27:02 min

Label: Rastilho Records www.rastilhorecords.com

Band: www.facebook.com

Tracklist:

01. Intro
02. No Color
03. The Key
04. Lisbon Blues
05. Life Is A Carousel
06. 110
07. Darktimes
08. Restless Souls
09. Old Wounds
10. D.w.f.
11. Never See Me Fail

Discografie:

2013 - Lisbon Blues Lp
2012 - Split W/ World Eater
2011 - Some Kids Have No Face Lp
2010 - Split W/ Last Mile, Black Friday 29, City To City
2007 - Survival Of The Fittest Lp
2006 - Darker Days Ep
2004 - Drown In Blood Ep

Weitere Reviews zu FOR THE GLORY:

  • Keine weiteren Einträge gefunden.