Reviews

VERSUS YOU - MOVING ON

Eintragen am: 24.03.2014

Wer hätte es gedacht, auch in Luxenburg vertreibt sich der ein oder andere mit gutem Pop Punk die Zeit, sodass dementsprechend auch Platten aus dem kleinen Land zwischen Deutschland, Belgien und Frankreich erscheinen. "Moving On" von Versus You ist so ein Fall, und dann noch ein ganz besonderer. Die Band verbrachte mit dem Album mehrere Wochen in den luxenburgischen Top 10, ihre Entwicklung von einer passablen, von Dillinger Four und Jawbreaker inspirierten Punk Rock-Band hin zu einer mainstream-tauglichen Pop Punk-Truppe ist somit endgültig abgeschlossen. Die Band, die seit 2005 unterwegs ist und in den letzten Jahren enorm viele Bühnen bespielen durfte, ist sich dabei aber stets treu geblieben, sprich zwischen all der radio-affinen Eingängigkeit finden sich noch immer die Wurzeln wieder, die den amerikanisch geprägten College Punk aufblitzen lassen.

Ein erster Vorbote des dritten Albums war die Single "Be Better Than Me", die extrem poppig-eingängig ist und mit weiblicher Stimmunterstützung aufwartet. Insgesamt sehr weichgespült daherkommend, geht der Song recht gut rein und schafft es, aufgrund der unterschwelligen Melancholie und der schicken Hook auch längerfristig hängen zu bleiben. Andere Tracks wie das energiereiche "30 Pills" oder das an Green Day erinnernde "Kitchen-Sink Drama" sind da schon munterere Tracks, die punk rockig losziehen und mit rasierenden Gitarren, druckvollem Schlagzeug und kratzigerem Gesang entschieden stärker in der üblichen American Punk Rock-Tradition stehen. Versus You´s Album "Moving On" zeigt sich somit recht abwechslungsreich, es wird immer wieder zwischen ruhigeren, eher poppigen Tracks und mitreißendem Punk Rock hin und her geswitched, rotzige Mittelfinger werden dabei jedoch nicht verteilt. Dementsprechend verhalten sich auch die Lyrics, was persönliche Texte über Krankheit und Tod, Freundschaft und Liebe mit sich bringt und sehr ansprechend verpackt und von authentischer Natur ist.

Versus You haben trotz ihrer Ausrichtung auf die softeren Gefilde des Pop Punks nicht vergessen, wo sie her kommen, was man auch zwischen den Zeilen lesen kann. Das Herzblut, die Leidenschaft ist da, "Moving On" ist einfach ein gutes Album, voller Details, gutem Songwriting und ansehnlichen Songs. All die Erfahrungen der Bandmitglieder münden in einen erwachsenen Sound, der weiß was er will und nicht blind Wände einrennen will. Das kann man zahm und langweilig nennen, oder eben als adäquate Wiedergabe der gereiften Anschauungen der Band bezeichnen. Ich tendiere zu Letzterem, denn die Vortragsweise bleibt vor allem eins: ehrlich und ohne aufgesetzter Attitüde. Toller Pop Punk, der seinen eigenen Weg geht.

 

Pro
  • Abwechslungreicher Pop Punk
  • Gereifter, authentischer Sound
Kontra
  • Teilweise ein Stück zu zahnlos
Wertung: 7 / 10 Punkte
Kingpin
Autor: KingpinRegistriert: 28.05.2004 - Verfasste Artikel: 347 - Forenposts: 757 - Alle Artikel anzeigen
1.243x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: 14.02.2014

Spielzeit: 28:03 min

Label: Flix Records www.flix-records.com

Band: www.facebook.com

Tracklist:

01. When It All Goes Down
02. If The Camels Die, We Die
03. A Way With Words
04. On The Town
05. Be Better Than Me
06. Skinny And Distracted
07. One That Can See
08. Stay Down, Stay Strong
09. Kitchen-sink Drama
10. 30 Pills
11. Still I Persist
12. You Are My Friend

Discografie:

2014 - Moving On Lp
2014 - Be Better Than Me 7"
2012 - Happy Yet?! 7"
2011 - Levitate The Listener Split W/ White Flag
2010 - This War Is Like A Drug To You​! 7"
2009 - The Mad Ones Lp
2006 - Marathon Lp

Weitere Reviews zu VERSUS YOU:

  • Keine weiteren Einträge gefunden.