Reviews

CONVERGE - PETITIONING THE EMPTY SKY / WHEN FOREVER COMES CRASHING RE-ISSUES

Eintragen am: 02.08.2005

Etwas früher in diesem Jahr wurden "Petitioning the empty Sky" und "When Forever comes crashing" als Re-Issues wieder veröffentlicht. Meistens lösen solche Sachen bei den meisten Leuten Zweifel und Ausverkaufs-Vorwürfe aus, in diesem Falle ist aber all das nicht angebracht. Denn erstens Mal handelt es sich bei den zwei Alben um die meiner Meinung nach besten, die Converge jemals veröffentlicht haben und zweitens sind alle Songs geremastered. Und das tut in diesem Falle wirklich gut!
Der matschige und dumpfe Sound der Original-Versionen hat mich persönlich immer etwas genervt. Ich habe die Platten geliebt, aber mir auch immer gewünscht, sie würden einfach besser klingen. Und das tun sie jetzt...und zwar um Längen besser. Transparent, fett, lebendig...drei Eigenschaften des "neuen" Sounds..."The saddest Day" z.B. knallt jetzt einfach genau so, wie es sollte. "Conduit", "My unsaid Everything", alle Songs sind im neuen Gewand einfach ein größeres Vergnügen.
Das die Songs geremastered sind, ist allerdings nicht die einzige Änderung. Wäre auch nen bisschen schwach. Beide CD's bieten ein sehr gelungenes neues Artwork. Und zwar nicht nur als Papphüllen um das Jewel-Case, sondern auch darunter. Alles neu. Im Booklet findet man neben den Lyrics je eine kurze Story namens "Waiting on Forever" mit ein paar Informationen zu der Zeit, in der die Alben entstanden sind und so weiter...sehr lesenswert, aber leider auch sehr kurz. Außerdem sind noch ein paar Livebilder aus dieser Zeit zu bewundern.
Zu guter Letzt gibt es noch Zugaben in Form von Bonus-Songs und Videos, auf "When Forever comes crashing" ist z.B. ein Video des gleichnamigen Songs mit Liveausschnitten der letzten Jahre. Sehr gelungen! Weiterhin gibt es Demos, Live-Songs und unter anderem eine alternative Version des Songs "Love as Arson".
Fazit: Ich persönlich kann diese Re-Issues nur für gut heißen. Der geremasterte Sound der an sich schon besten Releases ist einfach schon ein Argument für die Beschaffung beider Alben...und er macht sie etwas leichter zugänglich. Das neue Artwork ist wie alle anderen Zugaben sehr gelungen, das Gesamtpaket stimmt einfach von vorn bis hinten. Wer nur neuere Alben von Converge kennt...wer sie meinetwegner auch garnicht kennt, sollte sich "Petitioning the empty Sky" und "When Forever comes crashing" zulegen. Falsch macht man damit in keinem Fall etwas. Volle Punktzahl!

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 10 / 10 Punkte
omerta
Autor: omertaRegistriert: 11.02.2005 - Verfasste Artikel: 224 - Forenposts: 5.644 - Alle Artikel anzeigen
2.934x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: keine Angabe

Label: Equal Vision www.equalvision.com

Band: www.convergecult.com

Tracklist:

Petitioning The Empty Sky

01. The Saddest Day
02. Forsaken
03. Albatross
04. Dead
05. Shingles
06. Buried But Breathing
07. Farewell Note To This City
08. Color Me Blood Red
09. For You (live)
10. Antithesis (live)
11. Homesong (live)
12. Love As Arson
(alternate Version)

----

When Forever Comes Crashing

01. My Unsaid Everything
02. The High Cost Of Playing God
03. In Harms Way
04. Conduit
05. The Lowest Common ...
06. Towing Jehovah
07. When Forever Comes Crashing
08. Ten Cents
09. Year Of The Swine
10. Letterbomb
11. Love As Arson
12. Bitter And The Some
(unreleased Demo Version)

Discografie:

Weitere Reviews zu CONVERGE:

  • Keine weiteren Einträge gefunden.