Reviews

HOT WATER MUSIC - LIVE IN CHICAGO

Eintragen am: 12.01.2013

Es gibt ja nicht viele Bands die ich "vergöttere", aber HOT WATER MUSIC zählen definitiv dazu! Einmal Live gesehen, kann man sich dieser Band sowieso nicht mehr entziehen, umso schmerzlicher war 2004 die Auflösung.

Die Trennung der Band hielt allerdings nur vier Jahre, und 2008 gab das Gainsville Hardcore Gespann seine Reunion bekannt und startete auch gleich mit einer US-Tour ihr Comeback. Genau von dieser Tour stammt das mir jetzt vorliegende Album "Live In Chicago". Auf satten drei LP's bzw. wahlweise 2-CD/DVD gibt es das Live-Album zu kaufen - uns liegt allerdings nur eine digitale Bemusterung vor, die wir auch mit Punktabzug "abstrafen" müssen. Erklärung folgt.

"Live In Chicago" enthält 30 Songs auf LP/CD sowie 24 Songs auf der beiliegenden DVD. Ein toller Querschnitt der bisherigen Bandgeschichte mit allen Hits am Band. Kein Wunder also, dass der eigene Mund alsbald zum Mitgesang anstimmt und die Ohren der rauchigen und kratzigen Stimme von Chuck Ragan anstandslos folgen. Allerdings scheint Chuck an dem Tag etwas mit der Stimme Probleme zu haben, hin und wieder versagt sie oder klingt schon arg angeschlagen. Auch die Produktion könnte etwas besser sein, aber ok. Meckern auf Niveau, die Songs wurden ja wie gesagt vor fast 5 Jahren aufgenommen.

Zu den Tracks selbst muss ich wohl nichts sagen, es gib von Allem etwas. "Forever And Counting", "Caution", "A Flight And A Crash" und und und... wer bisher nur das letzte Album "Exister" kennt, bekommt hier die volle Dröhnung der bisherigen Schaffensphase und kann bedenkenlos bei diesem Paket zuschlagen! Hier gibt es durch die 3 LP's / 2 CDs und der DVD wirklich "Value for money" - Gänsehaut inklusive! Schade finde ich nur, dass mal wieder "Western Grace" nicht drauf ist - unverständlich.

Als Fazit muss ich sagen, "Live At The Hardback" bleibt für mich dennoch das bessere Live-Album. Auch wenn es von der Produktion her schlechter ist, kommt es noch authentischer rüber und ich hab die Scheibe schon so oft gehört, dass ich die Macken einfach lieben gelernt habe.

Und obwohl ich ja im Grunde alles abfeier was HWM auf die Beine stellen, kann ich diesem Album aktuell nur 7 Punkte verpassen! Das liegt am einfachen Fakt, dass durch die digitale Bemusterung die DVD fehlt und diese als wichtiger Bestandteil die Wertung beeinflusst. Möglicherweise würde die DVD den Gesamteindruck noch auf 9 Punkte bringen. Auch zur Aufmachung der LP's kann ich nichts schreiben, es gibt bisher weder ein Bild, noch liegt sie hier vor mir ;-)

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 7 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.033 - Alle Artikel anzeigen
1.295x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 95:41 min

Label: No Idea Records

Band: www.hotwatermusic.com

Tracklist:

01. A Flight And A Crash
02. Remedy
03. Wayfarer
04. Trusty Chords
05. Jack Of All Trades
06. Rooftops
07. End Of A Gun
08. Better Sense
09. Kill The Night
10. Instrumental
11. Free Radio Gainesville
12. Giver
13. All Heads Down
14. Moonpies For Misfits
15. God Deciding
16. I Was On A Mountain
17. No Division
18. Just Don't Say You Lost It
19. Old Rules*
20. Swinger
21. Our Own Way
22. Choked And Separated
23. Manual
24. Paper Thin
25. Turnstile
26. 220 Years
27. The Sense
28. Alachua
29. Position
30. Hard To Know

Dvd Tracklist:
1. Alachua
2. Remedy
3. Wayfarer
4. Trusty Chords
5. Better Sense
6. Rooftops
7. End Of A Gun
8. Giver
9. Free Radio Gainesville
10. All Heads Down
11. Moonpies For Misfits
12. A Flight And A Crash
13. God Deciding
14. Poison
15. Swinger
16. Our Own Way
17. Kill The Night
18. Choked And Separated
19. Turnstile
20. Manual
21. 220 Years
22. Paper Thin
23. Position
24. Hard To Know

Discografie:

1995 - Push For Coin (ep)
1996 - Finding The Rhythms
1997 - Fuel For The Hate Game
1997 - Forever And Counting
1998 - Moonpies For Misfits
1999 - Live At The Hardback
1999 - Leatherface/hot Water Music (split-ep)
1999 - No Division
1999 - The Casket Lottery/hot Water Music (split-ep)
2001 - Never Ender
2001 - A Flight And A Crash
2002 - Caution
2002 - Alkaline Trio/hot Water Music (split-ep)
2003 - Muff Potter/hot Water Music (split-ep)
2004 - The New What Next
2008 - Till The Wheels Fall Off
2011 - The Fire. The Steel. The Tread. / Up To Nothing (7 Inch)
2012 - Exister - Rise Records
2013 - Live In Chicago 2cd/1dvd