Reviews

LASTING TRACES - PORTRAITS

Eintragen am: 13.09.2009

LASTING TRACES ist ein Gespann aus vier jungen Schwarzwäldern die sich Hardcore alá KILLING THE DREAM, VERSE oder auch CARRY ON verschrieben haben. Entsprechend dieser Einflüsse präsentiert sich die 2008 gegründete Band mit druckvollen und intensiven Stücken. Zwar legen sie im Vergleich zu VERSE ein schnelleres Tempos vor, verzieren ihre Tracks aber oft genug mit midtempo Parts aus der Providence Ecke. Trotz der ziemlich guten Produktion klingen die Songs recht dreckig. Der klagende Gesang, mal schreiend, mal ruhiger, versucht dennoch die Oberhand zu behalten. Vorallem in den ruhigeren Momenten bauen LASTING TRACES Spannung. Gefällt mir gut. Vergleichbar sind LASTING TRACES zum Beispiel mit den mittlerweile aufgelösten Sachsen von LIBERTY STAND STILL, um mal eine Band aus der näheren Umgebung zu nennen. "Portraits" ist nach einer Demo aus den Jahre 2008, das zweite Release und wurde über das kleine Label Damaged Device Records veröffentlicht. "Portraits" ist eine coole EP, allerdings hatte ich öfter mal den Eindruck alles schonmal gehört zu haben. Mit knapp 17 Minuten ist auch alles gesagt, große Innovationsschübe darf man nicht erwarten. Anspieltipps sind der Opener "Disillusioned" wie auch gleich Track Nummer 2 "Blank Refusual".

LASTING TRACES zeigen das guter Hardcore nicht immer aus den Staaten kommen muss - auch wenn ihre Einflüsse unverkennbar von dort drüben stammen. Wer die Releases von Bridge 9 oder Deathwish Inc. abfeiert, kann hier bedenkenlos zugreifen und auch mal eine deutsche Band supporten.

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 7 / 10 Punkte
niffi
Autor: niffiRegistriert: 11.02.2003 - Verfasste Artikel: 19.173 - Forenposts: 12.033 - Alle Artikel anzeigen
835x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 17:14 min

Label: Damaged Device Records www.myspace.com

Band: www.myspace.com

Tracklist:

01. Disillusioned
02. Blank Refusual
03. In October
04. Blackest Colours
05. Acedia

Discografie:

2009 - Portraits
2008 - Demo