Reviews

THE BLACKOUT ARGUMENT - MUNICH ANGST

Eintragen am: 21.08.2007

Bei The Blackout Argument steht ja nun bald die Veröffentlichung des ersten Longplayers "Decisions" an, doch davor wollen wir einmal auf die vorangegangenen beiden EPs eingehen. 2006 veröffentlichten die fünf Münchner ihre Debüt EP "Munich Angst" auf Engineer Records, diese wurde nun Ende April mit neuem Cover wiederveröffentlicht. Mit "Munich Valor" folgte kurz darauf gleich das zweite EP-ReRelease via Bastardized Recordings.

"Munich Angst" rockt von der ersten Minute an echt richtig los. Als ich die Platte zum ersten Mal gehört habe viel es mir zwar ziemlich schwer Gefallen an der Musik von TBA zu finden, doch nach einigen Durchläufen war ich echt begeistert. Straighter, melodischer Hardcore der einfach nur mitreißt und Spaß macht. Es fehlt aber auch nie an Härte, wofür die Metalriffs und gelegentlichen Moshparts sorgen. TBA haben, wie ich finde, einen ganz eigenen Style entwickelt, den kaum eine andere Band so spielt. Die Jungs spielen nicht einfach nur Hardcore, sondern verbinden Hardcore mit vielen Rock- und Metalelementen, wobei der Rockanteil deutlich größer ist als der des Metals. Auch der Sänger trägt stark zu der Eigentständigkeit der Band bei. So eine besondere und vielseitige Stimme haben nicht viele.
Sehr viel mehr gibt es zu der EP eigentlich auch schon nicht mehr zu sagen, es wird ein schöner Mix zwischen Bands wie Boysetsfire und Billy Talent geschaffen, wobei man deutlich hört dass die Band schon sehr stark von von BSF geprägt sind.

Also wie schon sagte, ich finde die EP echt richtig stark. Das Wechselspiel zwischen knackigen Hardcore Riffs und wunderbar rockigen, meist clean gesungenen, Refrains macht einfach mega Spaß und reißt mit. Anspieltipp auf jedenfall "The Fastbreak", der Refrain zum Schluss ist so unglaublich gut! Super Scheibe!!

 

Pro
-
Kontra
-
Wertung: 8 / 10 Punkte
Autor: januczRegistriert: 18.06.2005 - Verfasste Artikel: 19 - Forenposts: 682 - Alle Artikel anzeigen
648x gelesen

Allgemeine Informationen

Veröffentlichung: keine Angabe

Spielzeit: 14:22 min

Label: Bastardized Records www.bastardizedrecordings.de

Band: www.myspace.com

Tracklist:

01. Regret In Stereo
02. So Much You And Me
03. Maybe Yesteryear
04. Murder What's Allready Dead
05. The Fastbreak

Discografie:

2007 - Decisions
2007 - Munich Valor
2006 - Munich Angst

Weitere Reviews zu THE BLACKOUT ARGUMENT: